Donnerstag, 4. September 2014

Sag zum Abschied leise Servus...







Heute Morgen um 8 fiel der Startschuss für das letzte Kindergartenjahr des Kleinsten, dem jetzt höchstwahrscheinlich stolzesten Vorschulkind der Welt. In zwei Wochen sind dann auch die Sommerferien für die anderen beiden vorbei und für meine Tochter wird das kommende Jahr das letzte Jahr in der Grundschule sein.

Für mich ist das ein guter Zeitpunkt, um mit dem Bloggen aufzuhören. 

Weil "leise" nicht unbedingt zu den Top 5 meiner persönlichen Charaktereigenschaften-Liste zählt, strecke ich an dieser Stelle also den Zeigefinger gen Himmel und brülle "FOLLOW YOUR FUCKING HEART!" - denn das ist er, mein Grund, nicht länger an Familienfreundlich zu schreiben.

Ich widme mich anderem. Vielleicht gründe ich ein Planungsbüro für Kindergeburtstagsfeiern oder ich lerne Italienisch. Womöglich eröffne ich auch einen Online-Shop für, öh, Sachen, oder ich werde Kaffeehausbesitzerin. Eventuell beginne ich ein Architekturstudium, fange doch noch an zu joggen, schreibe ein Buch und, himmelhilf, bezwinge die Bügelwäsche. Es könnte allerdings auch sein, dass ich einfach genauso weitermache, wie bisher. Ich schreibe es nur nicht mehr auf.

Ganz bestimmt aber werde ich irgendwo sitzen und meinen drei Kindern beim Sein zusehen. Dem Kleinsten beispielsweise dabei, wie es sich auf einem der schönsten Flötotto-Stühle aus den 70ern, die mir meine Beste am Wochenende geschenkt (!!) hat, direkt neben mir dreht wie auf einem Karussell, während ich versuche, ein Bild für den letzten Post zu machen.




Ich werde also nicht mehr zu ergoogeln, sondern nur noch in echt zu treffen sein. Beim Schweden beispielsweise, oder im Buchladen, in der Papeterie oder verwirrt vor dem Regal im Supermarkt, in dem bis gestern noch die liebste Feigensenfsosse stand, auf dass ob der steten Umräumerei von Kunden wie mir beim Einkaufen gleichzeitig auch etwas zur Demenzprävention getan werden kann.

Eine einzige, technisierte Kontaktmöglichkeit bleibt aber  - familienfreundlich-blog@web.de - für Angebote zur Vertonung von Kinderbüchern oder für den Fall, dass sich endlich jemand erbarmt und eine Küchenmaschine in meine liebevollen Hände abgeben mag.

Es war mir die letzten dreieinhalb Jahre ein außerordentliches Vergnügen, euch zu unterhalten. Ihr wart mir eine grandiose Leserschaft.

Danke für alles. 



Alle(s) Liebe - 
San