Dienstag, 6. Mai 2014

Die Dachbodenfund-Stehleuchte - Das Projekt Nr. 1 im neuen Mädchenzimmer!







Die Menschen meines Jahrgangs haben es alle getan. A-lle.

Alle haben mit Zahnbürsten Bilder gemalt. Im Kindergarten, spätestens aber in der Grundschule schnitt man dazu Formen oder Umrisse aus, klebte sie auf Fotokarton, tauchte eine alte Zahnbürste in Malkastenfarbe und spritzte, indem man mit dem Daumen über die Borsten fuhr, alles an. Im besten Fall manchmal sogar Teile des vor einem liegenden Papiers.

Nach dem Trocknen zog man die Schablone vorsichtig ab und schaute dann auf ein oft sehr buntes Bild aus lauter klitzekleinen Pünktchen. Eine frühkindliche Vorstufe des Pointillismus, quasi.

Von der Zahnbürstenmalerei der frühen Jahre gibt es selbstverständlich auch eine erwachsene Version. Eine erweiterte, ungünstige, erwachsene Version. Eine nicht unbedingt nachahmenswerte, erwachsene Version. Ach was, sprechen wir es aus: es gibt davon eine San-Version. 

Auf dem Dachboden stach mir wiederholt eine sehr, sehr alte Stehleuchte aus den, wahrscheinlich, dreißiger Jahren ins Auge. Metallern, dreibeinig, bronzefarben, zweibeglühlampt. Schon öfter hatte ich überlegt, ob ich sie irgendwie in den Wohnbereich integrieren könnte, hatte bislang aber keine Idee dazu. Bislang.

Letzte Woche nahm ich mir aus dem Ponyhof Baumarkt dann Sprühlack mit. Hellblauen Sprühlack. 50er-Jahre-babyblau-Oohh!!!-Sprühlack.  

Im Innenhof säuberte ich das Leuchtengestell gründlich, klebte Fassungen ab und legte auf dem Steinboden großflächig Pappe aus. 

Wenigstens DACHTE ich, ich hätte auf dem Steinboden großflächig Pappe ausgelegt! Nach dem Entfernen der Kartonagen zeichnete sich nämlich ausgesprochen deutlich ein zartblauer Rahmen um ein WIRKLICH GROßZÜGIGES Rechteck ab! In unserem Innenhof! Ein außenrum gelacktes Rechteck! Sprühnebelteufelei! Flippste aus.

Die Leuchte selbst aber sieht grandios aus. Genau richtig für das neue Mädchenzimmer:




Und sie passt so wunderwunderwundertollst zu dem zweiten Print, den ich bei SCHEE geordet hatte -  dem Big Panda von Seventy Tree! Big Panda, big love...



Den Lampenschirm hab ich übrigens selbst bemalt. In der aktuellen Ausgabe der living&more steht, wie das geht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ich das Pink lange sehen kann, ist sehr gering, deshalb stemple ich derzeit an einem Ersatz- / Wechselschirm. Sobald er fertig ist, zeige ich ihn.




So sah es vorher aus, das Schätzchen:




Ich hätte mir, abschließend, sparen können, Fassungen und Gewinde abzukleben. Getreu dem Motto "Was mal zusammengebaut wurde, kann man auch wieder auseinander nehmen", entfernte mein Mann alle Elektrik, zog ein neues, weißes Kabel ein und ersetzte die zweiteilige durch eine einzelne Leuchtmittelfassung. 

Viel besser so.

Alles in allem ist das ein Ruck-Zuck-Wochenend-Projekt mit einer immensen (Dr)Außenwirkung: Einem hellblauen Rahmen im Innenhof.

Oh Mann.





Alle(s) Liebe -
San






Kommentare:

Wolke Sieben hat gesagt…

Habe zuerst ein Sau-Version gelesen!! Ha,ha! War ja gar nicht so falsch ;). Überlege die ganze Zeit schon, was man aus dem blauen Rahmen draußen machen könnte...hier in Hamburg gibt es vor den Restaurants solche gemalten Grenzen auf dem Gehweg, bis dahin dürfen dann die Tische und Stühle reichen. Aber vermutlich ist das Quadrat in bleu nicht so groß ?!? Egal, die Lampe ist wunderzaubermegagalaktisch schön geworden und ich liiiebe Babyblau! Alle Daumen hoch...und für das Quadrat fällt mir auch noch was ein...vielleicht...;) Ich drück Dich platt, Rieke <3

Barbara Eichhorn hat gesagt…

wie spät ist es denn farblich auf so einer pink-hellblauen Lampe????ich denke auch, dass du das nicht lange aushälts::)))))

Ina Kreativwelt hat gesagt…

Liebe San

Zahnbürstenmalen - was für eine Kindheitserinnerung - Backflash. Flasht sich super... Danke. Und ich sag dir was, dass mit dem Rahmen um die riiiiieeeesig abgedeckte Fläche, das kenn ich. Das ist aber auch so eine Sache mit dem Sprühnebel. Und dann kommt bei mir immer ein farbiger Schraubenzieher dazu, den brauch ich ja um den Deckel und das Sicherheitsding abzubringen und dann sprüh ich und sprüh und denk jetzt ists gut, was es dann eben nicht ist und dann brauch ich den nochmal und dann sind die Hände ja bereits voll Farbe und dann.... Ganz zur grossen Freunde meines Mannes...

Deine Lampe sieht wirklich bezaubernd aus, sowie die Ausschnitte aus dem neuen Mädchenzimmer. Einfach wunderschön
Herzlich Ina

Lia Home hat gesagt…

Hallo San,
die Stehlampe gefällt mir nach ihrer
Komplettsanierung total gut!
Aber auch das Bild und der Link dazu!
Soviele tolle Kunstdrucke da könnte ich mich dumm und duselig kaufen ;)
Lieben Gruß
Lia

Lieblingsplatz hat gesagt…

liebe san,
hör' uff, mein balkon zierten bis vor kurzem schwarze sprühschatten. ;) dem männe und dem schrubber sei dank sind sie nun wieder geschrichte. unser vermieter hätte sich sonst wohl auch allerherzlichst bedankt. ;P

schön was man aus solch alten schätzchen machen kann. gut, das sind nicht meine farben, aber der dip dye-effekt ist mal sehr cool. ich würde das jetzt vielleicht in grau bevorzugen. ;) (notiz: merken)
glg tine

ps: jaaaa, das waren noch zeiten wo kind mit zahnbürste noch bilder malte. schön war's.

Nell hat gesagt…

Hallöchen, gerade hab ich beim Rumklicken im WWW deinen Blog entdeckt und bin sogleich hingerissen von deiner Lampe. Passt voll in mein derzeitiges Beuteschema. Danke für die Anregung. Ich werde mich mal umsehen, ob ich auch sowas finde.

Lg Nel aus Köln, (gestaltungsweise.blogspot.com)

Dekozauber Grit Kolodziej hat gesagt…

Da hat dich auch das Lampenfieber gepackt. Mich hat´s auch erwischt.
Wunderschön, dein Exemplar. Dein Töchterlein kann sich glücklich schätzen! Tut sie doch, oder!!??
Liebe Grüße
Grit

Anonym hat gesagt…

Wow - sieht verdammt toll aus!!!
Julie

siebenVORsieben hat gesagt…

Oje, du Arme. Ist mir auch schon (oft) passiert. Bei mir war die Terrasse betroffen. Ist aber glücklicherweise recht schnell, wieder weggegangen (vielleicht tröstet dich das). Ihr müsst jetzt eben ganz viele "Abriebaktivitäten" (wie auch immer die ausehen) im Innenhof machen ;-))
Aber das Ergebnis ist toll!!
Lese gerade Wolke Siebens Kommentar. Ja stimmt, da läßt sich viel draus machen,also doch keine Abriebaktivitäten, sondern einen Liegestuhl reinstellen!
Jaja, bin schon ruhig.
Schöne Grüße
Jutta

dierotefee hat gesagt…

Oh.ist.die.schööööön!
Die wirst du nie mehr wieder zurück bekommen weil sie genau.so. mit deiner Tochter irgendwann in ihre erste Wohnung ausziehen wird. Und ich finde die Kombi mit dem verlaufenden Pink und dem hellblau grandios. Nix anders machen!

Tooohohohohoholll

dierotefee hat gesagt…

Und zum blauen Rahmen- sprüh doch einfach den ganzen Boden blau an. :)

Astrid Ka hat gesagt…

Ich hinterlasse beim Sprühen immer Kunst!
Die Lampe finde ich genaus so, wie sie ist, toll!
LG
Astrid