Dienstag, 10. September 2013

Marmeladen-Idee mit Zwetschgen und Holunderbeeren und Orange und mit ohne Rezept!







Man muss die Früchte verarbeiten, wie sie fallen. Öh. Oder aus dem schwiegerelterlichen Garten geerntet werden. ;)

Leckerste Zwetschgen-Holunder-Marmelade mit Orange







Sans Hände in Schwarz-Weiß, weil man so die entstandenen Verfärbungen von Zwetschge und Holunder nicht sieht. Wenn man jetzt auch noch darauf verzichtet, davon zu erzählen, fällt es NIEMANDEM auf! Guter Plan!
Was der aufmerksame Betrachter hingegen sehr wohl bemerken wird, ist a. das sich spiegelnde Chaos im Esszimmer und b. der Beweis dafür, dass ich gestern beim Schweden war:
Den Schuhboxnummernstempel (AUS DUNKELBLAUEM HENNA??!) auf meinem Handrücken werde ich nie. wieder. los. Ihr könnt mich ab sofort "31" nennen.



Ich muss es an dieser Stelle zugeben: ich besitze keine Küchenwaage. Liebe Sponsoren: NUR ZU!! ;)

Die Angaben in den Rezepten auf Familienfreundlich sind geschätzt, abgemessbechert und logisch berechnet, aber nicht gewogen. Aufschrei!

Es ist, wie es ist - ein richtiges Rezept kann ich euch für die köstlichste Zwetschgenmarmelade nicht geben. Ich nahm, was ich hatte, in diesem Fall 

In etwa 2 Drittel Zwetschgen
Ungefähr 1 Drittel Holunderbeeren (und damit irgendwie auf ein Kilo kommen)
Wirklich 1 Paket Gelierzucker 2:1
Echt 1 Teil (= Abschnitt) Orangenzestenundaromadings
Ca. 2 cl Orangensaft fürs anfängliche Nicht-Anbrennen  

Mischen, rühren, pürieren, in der letzten Kochminute die Orange dazugeben, nochmal pürieren, abfüllen, abkühlen lassen, essen, Augen schließen und sich denken "BÄÄÄÄÄM! GEIL!".





San






Kommentare:

Wolke Sieben hat gesagt…

Liebste 31, das klingt lecker! Und ich kann Dich beruhigen, obwohl ich nun minutenlang auf den Bildschirm gestarrt und mit der Nasenspitze beinahe den Bildschirm berührt habe, ist vom Küchenchaos im Marmeladenglas nichts zu erkennen!! Menno!! ;) Liebste Grüße, Rieke

Familienfreundlich hat gesagt…

Vielleicht, weil das Chaos so tut, als wäre aller anderer Zustand der unnormale. Perfektes Täuschungsmanöver. Nachmachen. ;D
<3

Das Hasenhäuschen hat gesagt…

Liebe San,
habe Dich durch Rieke entdeckt und komme jetzt öfter mal vorbei. Hat man davon, wenn man getaggt wird ;-) Ich habe noch nie Zwetschgenmarmelade gegessen....kriegt man denn jetzt noch Holunderbeeren, ich dachte die Zeit wäre schon vorbei? Ich werde das Rezept auf jeden Fall mal abspeichern und ausprobieren. Schöne Bilder!
Liebe Grüße, Diana

Familienfreundlich hat gesagt…

Aaaaahh! Getaggt werden macht mich grad ganz kribbelig... ;)
Der Holunder ist bei uns grade richtig reif - die Beeren, die alleine eher herb schmecken, sind ein genialer "Mischpartner", auch z.B. mit Birne. Vielleicht ist Bayern meteorologenbeerig hinterher? ;)
UND - <3lich willkommen! Ich freu mich und schau gleich bei dir vorbei! :)

Mia Marie hat gesagt…

sieht soo gut aus und das beste ist, dass wir zwetschgen und holunder im garten haben :D
Liebe grüße,
Marie
http://causeveganssavetheworld.blogspot.de/

Familienfreundlich hat gesagt…

Hallo, Marie! :)
Suuuuper! Weil diese Marmelade rockt. Echt wahr. ;) Die hat nämlich alles: fruchtigsüssherbsäuerlich. Unbedingt probieren! :)
Liebe Grüsse an dich!

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

hallöle.. hob di grod endeckt... freu mi volle.... wird di glei schpeichern... host a tollen BLOG:::: los da no an liaben GRUAß do.. BIRGIT

Familienfreundlich hat gesagt…

Birgit! I gfrei mi! :)
I hob scho a bissl bei dir neigschaut - gfoid mir, wos i gseng hob bisher!
Pfiadi dawei und an scheena Dog (den Regn denkst da weg...) -
San
PS: multilingual ist das neue Schwarz. ;D