Mittwoch, 14. August 2013

Schnell. Schneller. Gurkensuppe.





1. Für einen Alliterationsnerd ist der Titel einfach Käse. Ich nehme dann ein Stück Gruyère, bitte.

2. Es riecht abends schon nach Herbst. Wer will denn JETZT noch ein Rezept für kalte Gurkensuppe.

Zu 1.: Pfh.

Zu 2.: Auch "Pfh."

Ebenfalls zu 2.: Am Wochenende werden es 30 Grad. 

Als drittes zu 2.: 2014 hat auch einen Sommer.




Kalte Gurkensuppe 


1 Gurke, die man 2 Tage zu spät aus dem Gewächshaus erntet ODER
2 kleinere Salatgurken
1 Knoblauchzehe
1 Limette
2 EL Honig
300 ml Buttermilch
450 g Naturjoghurt
1 Bund Dill
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Scampi


..................................
Oben genanntes Rezept beinhaltet große Teile eines von Johann Lafer. Nur weniger "Chichi". Dafür mehrerer "Sansan". Und "Sansan" steht in diesem Fall für "Schnell, alle Nahrung! Sonst andernfalls Not!".
..................................


Die Gurke(n) wird/werden geschält und in kleine Stücke geschnitten. 
Eine Knoblauchzehe fein hacken. 
Mit 2 Eßlöffeln Honig und dem Abrieb (echt jetzt) und dem Saft einer Limette in ein Gefäß geben.
Buttermilch und Joghurt dazugeben.
Pürieren.
Mit Meersalz und Pfeffer würzen.
Den Dill waschen, nur die Blätter fein hacken und unterrühren. Nicht pürieren.
Eventuell zum "richtigkaltwerden" in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren einen Teelöffel Olivenöl pro Teller/Schale über die Suppe träufeln.
In der Pfanne gebratene Scampi nach Belieben in die Suppe geben.






Bilder ohne Scampi.



Wofür könnte "Sansan" denn noch stehen? Vielleicht... Spät am Nachmittag sollen andere nachkochen? Sklar, awieso nicht (HA!!). Sist afür nabends. Subversiv? Ach nein. Subtil, aber nett. :D

Und eure Vorschläge so? :)




San





Kommentare:

Wolke Sieben hat gesagt…

Ist doch klar: Suppe am Nachmittag sättigt am nachhaltigsten ;)!!! Klingt lecker! Bei uns leider keine 30°C am Wochenende...LG, Rieke

Familienfreundlich hat gesagt…

:) Sehr schön!
S-onst: a-ch, n-icht s-o a-rg n-egativ! S-onne a-uch n-och s-im a-Herzen n-wichtig! ;D

pamelopee hat gesagt…

Tolle Fotos! So professionell geht es auf meinem neuen Blog pamelopee.blogspot.com noch nicht zu,... aber Rezepte gibt's schon ein paar.

Marc vom Elternblog hat gesagt…

Familienfreundliche Knoblauchzehen? Wäre nicht meine erste Assoziation gewesen, aber hey: Immerhin bleibt so die Familie erstmal unter sich :-)

fuhli & the snuuf hat gesagt…

S-chmeckt a-ber n-icht s-chlecht a-m N-achmittag ;-))

Jetzt ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage :-)
Ein wirklich toller Blog, weiter so!
Lg Gabriella

Familienfreundlich hat gesagt…

Pamelopee! Dankeschön! Und: Waaaahh! Ich bin immer völlig davon geflashed, wie fleißig ihr alle seid! Ich bin tagesplanerisch durchaus zufrieden, wenn meine drei Kinder regelmässige Mahlzeiten zu sich nehmen ;D - nicht daran zu denken, mehrmals täglich zu bloggen! <3

Marc? "Misan(!)thropische Küche" könnte künftig eine ganz neue Rubrik auf Familienfreundlich darstellen. Stay tuned. ;D

Gabriella! Ich bin ganz verknallert in deinen letzten Post! Und - "Entzückendstekinderkleidchennähen" blieb bei mir schon bei der Version 1.0 stehen. Gezwungenermaßen. Ahemm. :) <3