Freitag, 14. Juni 2013

Von hüpfenden Wasserflöhen und anderem Kleingetier





Vor ein paar Jahren haben Freunde uns einfach so ein Trampolin mitgebracht. Seither springen mein Mann und ich von März bis Oktober, was das Zeug hält.

NEIN. ;) 

Obwohl es rückblickend eine grandiose Idee war - selbst hätten wir wahrscheinlich nie eines für "die wilde Dreißigzehen" ;) gekauft. Unser Garten (HIER eine wirklich sehr nette Geschichte über ihn! :) ) ist eher übersichtlich und wegen eines Trampolins eine Hausecke abzutragen oder das Nachbargrundstück dazuzukaufen, war definitiv keine Option.  

Doch siehe da: Platz ist in der kleinsten Hütte und seither springen die Kinder von März bis Oktober, was das Zeug hält.

Und sie springen nicht mal eben so. Kriegten sie nicht irgendwann Durst oder Hunger, kämen sie aus dem Ding tagelang nicht mehr raus! Bis zu einer Temperatur von 25 Grad ist das durchaus in Ordnung, darüber ist es einfach zu heiß. 

Doof also, daß das Trampolin in der allerschönsten Sommersonne regelmäßig vereinsamte.

Doof auch, daß man manchmal von alleine nicht auf die richtig guten Sachen kommt. Prima aber, wenn man Freunde hat, die einem die richtig guten Sachen verraten: ein Rasensprenger unterm Trampolin garantiert Spaß - durchgehend von März bis Oktober. ;)

Und wenn es vielleicht irgendwo jemanden gibt, der nicht alles in beschrifteten, transparenten Boxen saisonal in Garagen- oder Kellerregalen einordnet, sondern der einen bisweilen unorthodoxen Ordnungsstil hat...

"Hat jemand den Rasensprenger geseh... AUUUUUU! Jetzt fällt mir die blöde Kiste auf den Fuß! Mist! Ich bin sicher, irgendwo da hinten... AAAAUUUU! Noch eine! Doppelmist!!"

... also mich ;) - das Trampolin plus einem simplen Wasserschlauch macht auch einen superben Badenachmittag im Garten!



 


Dazwischen: noch mehr Wasser, aber mit einem Schuß Zitronenlimonade und Minze ;) und Weinbergpfirsiche.











Hat gestern auch eine Extraportion Wasser bekommen ;) - der Holunder in unserem Garten. Er duftet betörend und sieht wunderschön aus, ist aber der Welt größte Mietskaserne für Blattläuse! BÄÄÄHH! Deshalb macht er auch nur Augen und Nase glücklich und nicht den Bauch. Schade.





Habt es schön am Wochenende!

San.




Kommentare:

Haus Nummer 13 hat gesagt…

Tolle Idee, wir wollen auch einen Trampolin ;-) Gruß von Tini

Familienfreundlich hat gesagt…

Bitte bedenken: einer muss daneben stehen und den Wasserschlauch halten! ;)))
Liebster Gruss zurück!